Übersicht nach Datum
x

Dienstag 11.11.2014 | 17:00-20:00
Lutherhof in der Martin-Lutherstraße 8

„Die Welt ist ein Dorf“

Ein Planspiel zum Thema Besitz und Verteilung mit Vortrag zu Patentrechten in der Medizin

Wie verteilt man Besitz?
Wenn die Welt ein Dorf mit 100 Menschen wäre, gäbe es 60 EinwohnerInnen aus Asien, insgesamt 7 sprächen Spanisch, ein Drittel aller wären Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, 28 Personen wären an einer Tuberkulose erkrankt, 25 hätten Essen im Kühlschrank, 89 hätten Zugang zu sauberen Wasser, 24 nie Strom. In unserem Spiel „Die Welt ist ein Dorf“ wollen wir je nach Anzahl der Teilnehmenden so realistisch wie möglich darstellen, wie Gesundheit, Bildung und Güter auf dieser Welt verteilt sind, woher Menschen kommen, wie sie leben. Herzlich willkommen also in unserem Dorf!

Zuvor soll es in einer kurzen Inputveranstaltung darum gehen, beispielhaft an einer Erkrankung, die vorrangig im Süden dieser Erde vorkommt, die Beziehung zwischen Markt, Patent, Besitz und Gesundheit zu skizzieren.

Referent_in: Lorenz Albrecht

Veranstalter: AG Medizin und Menschenrechte Greifswald

Die AG Medizin und Menschenrechte ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem PSZ und dem AKJ BewohnerInnen des Flüchtlingsheims Greifswald Arztbesuche und dolmetscht diese, veranstaltet jährlich ein Wahlfach über Global Health, zeigt monatlich sozial kritische Filme und veranstaltet Soli-Partys.