Übersicht nach Datum
x

Donnerstag 13.11.2014 | 19.30 Uhr
Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Fair Tragen

Weltweite Textilproduktion und ethischer Konsum

Frauen und Männer in der weltweiten Bekleidungsindustrie arbeiten noch immer unter menschenunwürdigen, ja lebensbedrohenden Bedingungen. Bei Unfällen, wie dem Brand in der Textilfabrik in Sabhar, Bangladesch, im April 2013, starben mehr als 1000 Menschen. Bei solchen drastischen Ereignissen wird die Öffentlichkeit kurzfristig aufmerksam. Danach schläft das Interesse an den skandalösen Zuständen in den Textilfabriken wieder ein. Die "Kampagne für Saubere Kleidung" (CCC) setzt sich weltweit für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie ein.
An diesem Abend wird darüber berichtet, wie die Kampagne arbeitet, was sie bereits erreicht hat und welche Hürden dabei überwunden werden mussten. Auch die Frage guter Alternativen beim Einkauf und Gebrauch von Kleidung kommt nicht zu kurz.

Referent_in: Waltraut Weidelich, Evangelisches Frauenwerk der Nordkirche, Kiel

Veranstalter: Ökumenische Arbeitsstelle Mecklenburg

Wir begleiten ökumenische Partnerschaften zu Kirchen in Tansania, Rumänien, Kasachstan, England und Ohio und organisieren Bildungsveranstaltungen zu Fragen von Schöpfungsbewahrung, weltweiter Gerechtigkeit und Lebensstilen.