Übersicht nach Datum
x

Montag 17.11.2014 | 19:00-20:00
Polly Faber, Bahnhofstr. 44

Mit den Freifunkern auf Datenreise

Wem gehört eigentlich dieses Internet, von dem immer alle reden?

Weltweit suchen Menschen nach Wegen, sich frei miteinander zu vernetzen. Während aber in vielen armen Ländern oder in akuten Katastrophengebieten schlicht die Infrastruktur fehlt, sind bei uns eher allgegenwärtige Überwachung und andere Fehlentwicklungen wie die Abmahnindustrie oder eine prinzipielle Ablehnung der Angebote von Großkonzernen, welche lokale WLAN-Mesh-Communities wie Freifunk entstehen lassen. Vielerorts ergreifen Menschen selbst die Initiative, denn per Funkverbindung lassen sich Netzwerke schneller und mit erheblich weniger Aufwand realisieren, als kabelgebunden. WLAN-Mesh kann einen wichtigen Beitrag zur Überwindung der digitalen Spaltung leisten. Die Greifswalder Freifunker stellen sich und ihr Projekt vor und beleuchten, wie sie dadurch womöglich den Besitzern der Kommunikationsinfrastruktur ein Schnippchen schlagen.

Referent_in: Monic Meisel

Veranstalter: Freifunk Greifswald

In Greifswald gibt es seit Juni 2014 eine offene Gruppe, die ein Freifunknetz, also ein dezentrales und freies WLAN-Mesh aufbauen möchte. Freifunk Greifswald steht in engem Austausch mit ähnlichen Gruppen in vielen anderen Städten in Deutschland, Europa und weltweit. Wir kommen in Frieden.

Kooperationspartner: Freie Netzwerke e.V.