Übersicht nach Datum
x

Donnerstag 30.10.2014 | 16-17 Uhr
Marktplatz 1

Ausverkauf.Neubrandenburg

Theaterworkshop und Strassentheateraktion

Neubrandenburg wird versteigert.
Tollensesee, Stargarder Tor oder Straßenlaternen - Alles muss raus!
Auf einer großen AUKTION versteigern wir öffentlich unsere Stadt. Also mitbieten und gewinnen! Mit dem Privatisiert-Aufkleber gehört es dir! Als private_r Investor_in gibt es 2 Möglichkeiten: Zaun drum oder Nutzungsvertrag. Ob Parkbank-Flatrate oder Brunnen-Gebühr- als neue Besitzer_innen wirtschaften wir individuell.
Wenn Du Lust hast ein Stück von Neubrandenburg zu besitzen, Zäune zu bewachen, Nutzungsverträge auszustellen und König_in deines Privatbesitzes zu sein, dann nimm Teil am Straßentheater-Workshop „Ausverkauf.Neubrandenburg“.
Wir wollen dieses Szenario gemeinsam spinnen, um dann in einem Theaterspektakel mit Menschen auf der Straße den theatralen Diskurs zum Thema "Wem gehört die Welt" zu starten.

Referent_in: Marlen Fuhrmann

Veranstalter: GLT e.V., Poststraße 4, 17033 Neubrandenburg

Wir machen Theater! Bei uns können Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf spielerische Weise Schauspielgrundlagen erwerben und in Rollenspielen und Improvisationen ihre Kreativität, Phantasie und Spielfreude ausleben! Alternativ: Einfach in den Aufführungen zuschauen… www.gltev.de

Kooperationspartner: BUNDjugend M-V, ANU-Projektbüro Neubrandenburg, Ökohaus e.V.


Freitag 31.10.2014 | 18:00
Rostock, Schwerin, Neubrandenburg
, , ,

Critical Mass

Critical Mass in Schwerin, Greifswald, Rostock, Neubrandenburg

Critical mass (engl., dt. kritische Masse) ist eine international verwendete Form der direkten Aktion, bei der sich mehrere RadfahrerInnen scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Fahrten durch Innenstädte, ihrer bloßen Menge und dem konzentrierten Auftreten von Fahrrädern auf den Radverkehr als Form des Individualverkehrs aufmerksam zu machen und „... mit dem Druck der Straße mehr Rechte für Radfahrer und vor allem eine bessere Infrastruktur und mehr Platz einzufordern.“ Darüber hinaus gehe es der Critical-Mass-Bewegung laut "Die Zeit" auch um „... die Frage, ob öffentlicher Raum nicht dem Verkehr entzogen und ganz anders genutzt werden sollte.“

Veranstalter: Alle RadfahrerInnen

Wer organisiert die CM? Eine Critical Mass organisiert sich von selbst; das heißt, je mehr Leute Du informierst, desto größer ist die Chance, das immer mehr mitmachen werden. Mehr Infos unter: www.cmrostock.de oder www.facebook.com/CriticalMassRostock.


Samstag 01.11.2014 - 01.11.2014 | 12.00-16.00
AJZ und Kulturpark, Seestraße 12

Transporträder als Alternative zum Auto erleben

In Kopenhagen gehören sie zum Stadtbild schon dazu, mehr als 20 000 Transporträder sollen auf den Straßen unterwegs sein. Mit einer Selbstverständlichkeit transportieren Eltern ihre Kinder mit dem Rad zum Kindergarten oder zur Schule, erledigen Wocheneinkäufe, Besorgungen für den Garten oder sogar Umzüge. Der ADFC und Transportrad-MV stellen bei diesem workshop Transporträder als kostengünstige und klimafreundliche Alternative zum Auto vor und möchten über Transporträder als Zweitwagenersatz informieren.

Referent_in: René Tober

Veranstalter: ADFC Mecklenburg-Vorpommern

Der ADFC MV meint, „Fahrrad fahren verändert die Welt“! Mobilität mit dem Fahrrad bietet Lösungen für viele gesellschaftliche Herausforderungen. Besonders angesichts knapper Flächen ist Fahrradfahren eine sinnvolle Alternative. Der ADFC MV möchte noch mehr Leute zum Radfahren bewegen.

Kooperationspartner: Alternatives Jungendzentrum Neubrandenburg


Donnerstag 06.11.2014 | 16-20 Uhr
Winterkirche St.Johannis, Stargarder Straße 5

Kleidertauschparty

Kaufst Du noch oder tauscht Du schon?!

Dein Kleiderschrank platzt jetzt schon aus allen Nähten, aber die passenden Winterklamotten fehlen Dir trotzdem?
Dann komm` zur Kleidertauschparty - ob alt & gebraucht oder neu & ungetragen - alles kann getauscht werden.
Das alte Ramones-T-Shirt gegen einen Minirock, Opas Fliegerbrille gegen einen Glitzergürtel oder die 80-er Batikjacke gegen einen Zylinder – dem Tausch-Rausch sind keine Grenzen gesetzt. Und das ganz Besondere: auf den Labels dieser Kleidungsstücke findest Du keine Preise sondern Geschichten: jedes Stück erzählt seine individuelle „dress story“.
Hintergründe & mehr Wissen zur Textilproduktion sowie die vielen Vorteile von Second-Hand-Kleidung vermittelt die Ausstellung "Die Reise einer Jeans". Tauschen statt Besitzen lautet die Devise! Kaffee, Kekse und gute Musik runden die Veranstaltung ab.

Referent_in: Annett Beitz

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg, ANU-Projektbüro Neubrandenburg

Die BUNDjugend ist ein umweltpolitischer Verein und engagiert sich für eine lebenswerte Zukunft. Seit 1991 betreiben wir ein Umweltzentrum im Herzen Neubrandenburgs und richten unsere umweltpädagogischen Angebote (Seminare, Freizeiten, Workcamps) an Kinder und Jugendliche von 6-27 Jahre.

Kooperationspartner: GLT e.V., Stadtteilbüro Oststadt, AJZ


Freitag 14.11.2014 | 14.00-17.00
Kunsthaus Mosaik, Steigerweg 15a

Repair-Café

Deine Gangschaltung am Fahrrad überspringt einfach die Gänge. Du möchtest und kannst dich aber nicht von deinem Gefährten trennen, schließlich seid ihr ein eingespieltes Team. Dein Lieblingspulli hat ein Loch. Du möchtest und kannst dich nicht von ihm trennen, schließlich ist er mit dir durch dick und dünn gegangen.
Du möchtest wissen, wie du all die Dinge reparieren kannst, die dir wichtig sind oder brauchst einfach nur Unterstützung und das passende Werkzeug dazu. Du wolltest schon immer wissen, wie die Dinge hinter dem Gehäuse funktionieren. Du weißt es und möchtest dein Wissen mit anderen teilen oder noch etwas dazu lernen.
Jeder, der die Dinge, die er besitzt nicht wegwerfen möchte, nur weil sie einen kleinen Defekt haben. Jeder, der Spaß am Tüfteln hat und natürlich alle, die einfach dabei sein möchten, sind herzlich eingeladen.

Veranstalter: Stadtteilbüro Oststadt Lehrpraxisstelle der Hochschule Neubrandenburg Juri-Gagarin-Ring 2 17036 Neubrandenburg

Das Kunsthaus Mosaik in Neubrandenburg bietet einen Ort der intensiven Begegnung mit Kunst. Vor allem geht es um Spaß am eigenen Tun. Die Teilnehmer experimentieren in Kursen, Workshops, Projekten und offenen Werkstätten, dazu zählen eine Kunst-, Musik-, Medien-, Holz-, Metall- u. Textilwerkstatt.

Kooperationspartner: BUNDjugend M-V, ANU-Projektbüro Neubrandenburg